PA050229

Die Klasse 4 fuhr für drei Tage in die Lauchringer Skihütte nach Bernau.
Am Montag dort angekommen, bezogen die Schüler ihre Zimmer und richteten sich für die nächsten Tage ein. Anschließend ging es bei trockenem Wetter und frohen Mutes los zur ersten Wanderung zum Zauberwald in Bernau. Tapfer hielten alle die lange Wanderung durch und begeisterten sich im Zauberwald für die Skulpturen, das Wasserrad und all die Tiere, die sich dort versteckten. Zurück in der Hütte wurde gemeinsam das Abendessen gekocht. Am Dienstagvormittag lernten die Kinder den Klassenrat als demokratisches Forum in einer Klasse kennen.
Mittags lief die Klasse zum Heimatmuseum Resenhof, in dem die Kinder viel Neues über die Lebensweise und die Berufe von vor über 200 Jahren erfuhren.

Abends wurde wieder gemeinsam gekocht und am Mittwoch stand nach dem Frühstück noch aufräumen und putzen auf dem Programm, bevor es dann wieder Richtung Heimat ging.
PA060239

 

IMG 7733

Am 14.10. besuchte Zacharias, der kleine Zahlenteufel die Klassen 1 bis 5 der GWRS Gurtweil und präsentierte den Kindern ein Musiktheaterstück, das sich mit seiner großen Abneigung dem Fach Mathematik gegenüber befasste.

Zacharias, gespielt von einer Schauspielerin der Theaterproduktion Nimmerland, schloss eine Wette mit dem großen „G“ ab, bei der er herausgefordert wurde drei Aufgaben zu bewältigen ohne dabei Zahlen zu verwenden. Sollte ihm dies gelingen, versprach der große „G“ ihm, die Zahlen komplett abzuschaffen. Zacharias gab sich viel Mühe mit List, Witz und einigen mitreißenden Mitmachsongs die Aufgaben zu erfüllen. Am Ende schaffte er es nicht und Zacharias sah ein, dass ein Leben ohne Zahlen wohl doch nicht möglich ist.

Er hinterließ ein begeistertes Publikum, das ihm am Ende noch Fragen stellen und einen kleinen Blick hinter die Kulissen werfen durfte.

IMG 7716

 

Klasse 4 wanderte bei kräftigem Wind aber strahlendem Sonnenschein nach Tiengen. In Deutsch und MNK behandelten sie gerade das Thema Post und Briefe schreiben. Der erste Brief an ihre neuen Brieffreunde aus der Schweiz wollten sie persönlich auf die Post bringen und abschicken. In der Postfiliale angekommen, gaben wir die Briefe auf und bezahlten das Porto. Anschließend durften die Kinder der netten Postangestellten noch ihre vorbereiteten Fragen rund um das Thema Post stellen. Bereitwillig gab sie Auskunft und beantwortete Fragen wie zum Beispiel „Wie lange dauert es bis eine Postkarte aus Amerika ankommt?“ oder „Wie viele Briefe werden pro Tag in Tiengen aufgegeben?“ Zwischendurch kam immer wieder Kundschaft in das Geschäft und die Kinder bekamen erklärt, was in den unterschiedlichen Fällen gebraucht wurde. Mit neuem Wissen konnte daraufhin der Rückweg angetreten werden.Post1

Damit die Erstklässler sich schnell in Aichen zurechtfinden und wohlfühlen haben sich die Viertklässler bereiterklärt Patenschaften für die Schulanfänger zu übernehmen und ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite stehen. Als erstes Kennenlernen durften die Kinder ein Gemeinschaftsbild mit ihrem Paten gestalten.
Kinder2

Gruppe1


Am Ende des letzten Schuljahres nahm die Klasse 4a an einem Malwettbewerb teil, der vom Sportgeschäft May in Kooperation mit SIGG ausgeschrieben war. Die Kinder durften ein Bild zum Thema „Spuren“ gestalten. Aus über 230 eingereichten Kunstwerken wurden nun die ersten zehn Plätze bei einer Siegerehrung prämiert. Zwei Gurtweiler Schülerinnen wurden zur Preisverleihung eingeladen. Julienne Müller erreichte mit ihrem Bild „Fußballplatz“ den 8. Platz und Mila Ebner mit ihrem Kunstwerk „Die ersten Fußspuren auf dem Mond“ den 6. Platz. Als Preis durften sich die Schülerinnen eine SIGG Flasche aussuchen. Herzlichen Glückwunsch an die beiden Künstlerinnen!

 

36-DSC02969Unsere beiden Klassen 4 wurden mit einer schönen Feier aus der Grundschule verabschiedet. Frau Späth und Frau Kneer, die Klassenlehrerinnen, begrüßten die Schüler und ihre Familien.
Beide Klassen hatten kurze Sketche und Theaterstücke vorbereitet, für die sie vom Publikum viel Beifall bekamen.
Musikstücke wurden vorgetragen und Gedichte aufgesagt.
Frau Ebner dankte von Seiten der Eltern für die schöne Zeit an der Grundschule in Gurtweil.

Nach einem einstündigen abwechslungsreichen Programm ging es zum gemütlichen Teil über.

Über ein von den Eltern gerichtetes Buffet freuten sich alle. So gab es bei schönstem Wetter ein gemütliches Abschlussfest für unsere vierten Klassen.

Am letzten Tag vor den Pfingstferien hat die Klasse 4a besonders gutes Wetter bestellt und sich auf zum Ausflug nach Grafenhausen gemacht. Die erste Station war das Schwarzwaldhaus der Sinne, in dem auf drei Etagen eine spannende Erlebniswelt dargeboten wird. Die eigenen Sinne werden hier für Groß und Klein erlebbar gemacht. Zuerst bekamen wir eine Führung durchs ganze Haus, bei der uns die Exponate vorgestellt wurden und einzelne Kinder schon etwas ausprobieren durften. Anschließend gingen alle nochmals selbstständig durchs Haus um ihre Sinne zu testen und die unterschiedlichen Aufgaben zu bewältigen. Es gab einen Barfußpfad, verschiedene Fühlkästen, einen Blumenkasten, der den Geruchssinn hinters Licht führte, optische Täuschungen und verschiedene unglaubliche Erlebnisse mit Klängen und Geräuschen. Spannend war auch das Labyrinth im Dunkeln, bei dem ganz viel Mut und großes Vertrauen auf den eigenen Fühl- und Hörsinn gefragt waren. Auch die Ausstellung des Künstlers Hardy Kaiser im Foyer des Hauses beeindruckte und alle sehr.

 Für das Picknick liefen wir ein Stück durch den Ort und suchten uns ein schönes Plätzchen im Park der Skulpturen in der Ortsmitte. Dort gab es eine tolle Freilichtbühne, die die Kinder prompt zu einer spontanen künstlerischen Darbietung animierte.

 Zum Schluss machten wir uns noch auf die Suche nach den 24 Skulpturen, die wir schon vorher im Unterricht kennen gelernt hatten und konnten bis auf eine alle im Park entdecken.

 

 

   
   

Nächste Termine  

   

Kalender  

November 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 1 2 3 4
   
   

Suche